Interaktiv Spezial Bodenarbeit Zirkus Reiten/Fahren Zucht Gesundheit/Haltung Mix
Startseite Zucht Zuchtschau Wie stelle ich mein Pferd vor?

Zucht


Rosse Gefriersperma Vorbereitungen zum Decken Deckzeitpunkt Ammendienste und Fohlennotdienste Zuchtschau Geburt und Fohlenaufzucht

Vorbereitungen Checkliste Zuchtschau Wie stelle ich mein Pferd vor? Skizze Aufstellung Was kostet der Spaß?



Buchtipps Pferdesachen bei eBay Inhaltsverzeichnis Werbung Tinkerwelt Impressum Haftungsauschluß

Wie stelle ich mein Pferd vor?

Vor der Zuchtschau...

Allgemeines:

Das Pferd wird in einem so genannten „Dreieck“ vorgestellt.

Bewertet werden:

> Das Exterieur
> Schritt und Trab an der Hand
> Der freilaufende Galopp


Es entstehen 4 Einzelnoten, deren Durchschnitt dann die endgültigeWertnote ergibt (ist allerdings auch von Verband zu Verband verschieden).
2 jährige und ältere Pferde müssen im Gebiss vorgestellt werden (gebisslose Zäumungen sind ebenfalls gestattet).
Fohlen werden freilaufend mit der Mutter vorgestellt.

Auf einer Schau werden die Pferde in verschiedene Kategorien unterteilt (Fohlen, Jährlinge, 2 jährige, 4-5 jährige Stuten, ältere Stuten, Wallache). Sollte eine bestimmte Gruppe zu groß sein, kann es auch vorkommen, dass diese Gruppe unterteilt wird. Alleine am Endring treffen sich noch mal alle Sieger einer Kategorie, um aus diesen den Schausieger und den Reservesieger ermittelt.

Das Dreieck

Vorführdreieck

Maße: 30x15m

Was ist das Dreieck und wie stellt man dort vor?

Das Dreieck ist eine aus Stangen gelegt Figur um die das Pferd außen herum geführt werden muss (siehe Skizze).

Schön zu sehen...

ist der Peitschenführer hinter dem Pferd

Was ist noch zu beachten?

Zu guter Letzt...

Ihr bekommt nun eure Einzelnote und die Gesamtwertung mitgeteilt.
Sind nun alle Teilnehmer einer Klasse bewertet worden, kommen alle noch einmal auf einem Ring zusammen. Hier werden die Richter sich nun nochmals alles Pferde ins Gedächtnis rufen um dann die Platzierungen durchzuführen.

Kleiner Tipp:
Hier kann man noch einmal ein paar Pluspunkt sammeln, also nicht einfach mit dem Pferd „einmal rum schlurfen“, sondern auch noch mal versuchen einen schönen Schritt zu zeigen.

Nach der Aufforderung „Bitte aufstellen“ wendet ihr in der Reihenfolge auf die Mittellinie ab, in welcher ihr nun um den Ring gegangen seid. Während der Schleifenvergabe geben die Richter zu jedem Pferd noch ein kleines Statement ab, warum sie dieses Pferd auf jenen Platz genommen haben.

JETZT HABT IHR ES GESCHAFFT!


Herzlichen Dank an Marina, die diesen Artikel verfasste und uns einen kleinen Einblick in das Thema "Zuchtschau" gab!