Interaktiv Spezial Bodenarbeit Zirkus Reiten/Fahren Zucht Gesundheit/Haltung Mix
Startseite Zirkus Das Überkreuzen

Zirkus


Verbeugung Kompliment Knien Liegen Sitzen Spanischer Schritt Spanischer Schritt rückwärts Drehung Podest Bergziege Das Überkreuzen Das Steigen Nuckelflasche Lachen/Sprechen Videos



Buchtipps Pferdesachen bei eBay Inhaltsverzeichnis Werbung Tinkerwelt Impressum Haftungsauschluß

Das Überkreuzen



Das Pferd lernt bei dieser Übung, dass es seine Vorderbeine überkreuzt. Das Endziel sollte sein, dass das Pferd sowohl das rechte, als auch das linke Bein überkreuzen kann.
Dies ist eine witzige Zusatznummer für eine Zirkusvorstellung und garantiert ein Lacherfolg!

Wofür ist es gut?
Koordination, Konzentration, Balance

Was brauche ich?
Gerte, Leckereien


Liz und Ronan

... beide haben schon gut das Überkreuzen gelernt....!

Mit welcher Seite fange ich an?
Bitte immer mit der "Schokoladenseite" beginnen. Das heißt, die Seite, die dem Pferd leichter fällt, sollte die Anfangsseite sein. Schließlich sollte diese Übung von beiden Seiten abverlangt werden.

Wie gehe ich vor?
Stelle Dich zu Beginn vor das Pferd. Nun tippe mit der Gerte die rechte Schulter des Pferdes an und gib Dein verbales Kommando dazu (z.B. "Cross"). Zeitgleich kann man anfangs leicht gegen die Schulter drücken, so dass das Pferd das Gewicht auf die rechte Seite verlagert und dadurch das linke Bein leicht anhebt. Sobald dies geschieht, kann man mit dem eigenen Fuß den entlasteten Huf des Pferdes zur rechten Seite verschieben. Zu Beginn meist maximal vor den anderen Huf. Dies reicht zu diesem Übungszeitpunkt vollkommen - da das Pferd nun erst einmal lernen muß, dass es sein Gleichgewicht auch so gut halten kann! Je öfter man die Übung wiederholt, desto ausbalancierter wird auch das Pferd werden und zentimeterweise weiter überkreuzen!

Steigerung:
Ihr stellt Euch vor Euer Pferd, sozusagen als "Spiegel" und wenn ihr die Beine deutlich nach rechts überkreuzt (kombiniert es anfangs mit der oben erwähnten Gertenhilfe an der rechten Schulter), dann geht es nach rechts. Kreuzt ihr nach links (und gebt anfangs die Touchierhilfe an der linken Schulter), dann kreuzt es nach links.
Nach und nach sollte das Pferd nun auf Euch sehen und wenn ihr mit deutichen, großen Schritten nach rechts geht, während ihr frontal vor dem Pferd steht, sollte es mitgehen, bzw. auch nach links.

Folgende Probleme können auftauchen:


Mein Pferd hat Angst, die Balance zu verlieren!
Dies kann bei einigen Pferden der Fall sein. Hilfreich ist es in solchen Fällen, das Pferd seitlich an einer Bande/Wand zu positionieren, damit es zumindest eine "optische" Sicherheit hat!

Was soll ich tun, mein Pferd tritt beim Touchieren an der Schulter weit nach vorne aus?
Dies kann der Fall sein, wenn man dem Pferd zuerst den spanischen Schritt gelernt hat. Deshalb ist es sinnvoll, diese Übung vor der Lektion "spanischer Schritt" einzustudieren.
Falls dies nun nicht mehr möglich sein sollte, geht es natürlich auch, dass man seitlich neben dem Pferd steht und die Schulter touchiert.

Mein Pferd kreuzt gar nicht!
In so einem Fall tut es gut, einen Helfer zur Hand zu haben. Bitte den Helfer das angehobene Bein in die Hand zu nehmen und sacht zur Seite zu stellen.