Interaktiv Spezial Bodenarbeit Zirkus Reiten/Fahren Zucht Gesundheit/Haltung Mix
Startseite Zirkus Bergziege

Zirkus


Verbeugung Kompliment Knien Liegen Sitzen Spanischer Schritt Spanischer Schritt rückwärts Drehung Podest Bergziege Das Überkreuzen Das Steigen Nuckelflasche Lachen/Sprechen Videos



Buchtipps Pferdesachen bei eBay Inhaltsverzeichnis Werbung Tinkerwelt Impressum Haftungsauschluß

Bergziege

Bergziege

Füße enggestellt

Willy Schauberger

... zeigt die "Bergziege" auf der Veranstaltung "Pferde der Welt 2004"

Was braucht ihr?
Halfter, Führstrick, Touchiergerte, evtl. Podest und 2 Stangen, Platz oder Wiese.

Wie wird's gemacht?
Halte das Pferd an. Gebe das Kommando, z.B. "Ziege". Touchiere die Hinterbeine des Pferdes so lange, bis es sie anhebt und ein Stück weiter vorne wieder absetzt. Anschließend richte die Vorderbeine auf die selbe Art und Weise zurück, solange bis die Hinter- und Vorderbeine dicht beieinander stehen. Die Beine können auch - falls das Pferd es zulässt- mit den Händen zusammengestellt werden.
Talentierte Pferde schaffen es die Hufe so dicht zusammenzustellen, dass sie auf einer Serviette Platz hätten!

Alternativ:
Als Begrenzung parralell an der Vorder- und Hinterhand Stangen hinlegen. Wenn das Pferd die Beine enger stellt, die Stangen näher zusammenrücken, um dem Pferd eine visuelle Hilfestellung zu geben!

Wichtig:
Bei dieser Übung soll der Hals und Kopf des Pferdes tief gehalten werden, um eine optimale Dehnung des Rückens zu erlangen (Rücken des Pferdes wölbt sich dann nach oben!). Um dies zu erreichen, kann man das Pferd mit allen 4 Hufen eng stellen und anschließend ein Leckerlie von vorne/unten geben. Das Pferd sollte nach einiger Zeit die richtige Kopfhaltung für die "Bergziege" erlernt haben!

Bergziege

 

Steigerung:
Diese Übung auf dem Podest machen. Wichtig: Stelle Dich dabei vor das Tier, um den Fluchtweg nach vorne zu versperren. Abgestiegen wird stets (!) nach hinten (rückwärts), um Verletzungen zu vermeiden!
Peter Pfister empfiehlt sogar, in dieser Stellung auf dem Podest Drehungen, sowie Vorder- und Hinterhandwendungen durchzuführen, um dem Pferd Balance und Versammlung beizubringen. Ebenso kann diese Übung - wegen des aufgewölbten Rückens- als Vorstufe zur Piaffe trainiert werden.