Interaktiv Spezial Bodenarbeit Zirkus Reiten/Fahren Zucht Gesundheit/Haltung Mix
Startseite Bodenarbeit Scheutraining Plane

Bodenarbeit


Bodenarbeit Scheutraining

Flatterband Plane Brücke/Wippe Pferd einwickeln Aussacken Sprühflaschen



Buchtipps Pferdesachen bei eBay Inhaltsverzeichnis Werbung Tinkerwelt Impressum Haftungsauschluß

Das Pferd und die Plane

Danke an Finlay, Muckel, Jacky und Nero!

Finlay von Nadine

Wofür ist das gut?
Vertrauen, die eigene Angst zu überwinden; Fluchtinstinkt bei Gefahren zu unterbinden; Dominanztraining.
Was brauche ich?
Eine dicke steife Plastikfolie, etwa 2x4 m groß, möglichst schwarze+weiße Plane.
Wie gehe ich vor?
Man kann die Folie anfangs zu einem schmalen 30cm breiten Streifen zusammenfalten und an den Ecken mit Steinen beschweren, damit sie nicht flattert, oder wegfliegt. Man nähert sich mit dem Pferd und lässt es erst wieder schauen und schnuppern, um das neue "Ding" kennen zu lernen. (Zeigt es Angst, indem es z.B. die Vorderbeine in den Boden rammt und nicht weitergehen möchte, bleibt man stehen und beruhigt es.)
Nach ein bis zwei Minuten ruhigen Stehens vor der Folie, ohne Ablenken des Pferdes durch Leckerli, Klopfen,Stimme etc. ... - ist es an der Zeit dem Pferd eine Belohnung zu geben und über die Folie auf die andere Seite der Folie zu treten. Es ist häufig der Fall, dass das Pferd Mut fasst und mit einem riesen Satz nachspringt - also: unbedingt reichlich Platz neben sich lassen, damit das Pferd hierzu Platz hat und Sie nicht unter das Pferd geraten!
Als nächstes kann man Futter auf den Planenstreifen streuen und das Pferd - mit gesenktem Kopf - fressen lassen. Gesenkter Kopf, warum? Ein Pferd ist ein Fluchttier, bevor es flüchtet wirft es den Kopf hoch, was eine Alarmierung des gesamten Nervensystems zur Folge hat und das Pferd durch Ausschüttung verschiedener Hormone noch mehr stimuliert. Deshalb: gesenkter Kopf = entspannte Haltung, Fluchtinstinkt wird überwunden.
Auf keinen Fall das Pferd hierbei nach unten "ziehen", dies hätte ein Gegenziehen nach oben als Folge!
Wenn das Pferd nun mutiger wird, kann man leicht auf die Kruppe klopfen und am Führseil ziehen, um das Pferd erneut über die Plane treten zu lassen. Klappt das mehrmals, kann man die Plane Stück für Stück auseinander falten und das Pferd erneut darüber steigen lassen. Bis jetzt hebt man die Folie nicht hoch und macht auch keine Geräusche damit.
Ist es vertraut damit, kann man diese Übung auch bei Wind probieren (Folie wird flattern), Steine hierfür von den Ecken nehmen und mit dem Pferd darüber schreiten.

Nero

Na, wer hat sich da versteckt...?!

Steigerungsmöglichkeiten:
Das Pferd mit der Folie berühren (siehe oben), evtl. die Folie über das Pferd legen - bleibt es ruhig stehen, kann man versuchen, mit der Folie auf dem Rücken ein Stück zu gehen. Nächster Schritt: Pferd führen und in der anderen Hand die Folie hinterher ziehen; Pferd soll ruhig bleiben!

Unsere Buchtipps zur Bodenarbeit: