Interaktiv Spezial Bodenarbeit Zirkus Reiten/Fahren Zucht Gesundheit/Haltung Mix
Startseite Bodenarbeit Scheutraining Sprühflaschen

Bodenarbeit


Bodenarbeit Scheutraining

Flatterband Plane Brücke/Wippe Pferd einwickeln Aussacken Sprühflaschen



Buchtipps Pferdesachen bei eBay Inhaltsverzeichnis Werbung Tinkerwelt Impressum Haftungsauschluß

Sprühflaschen

Peter, Jacky und die Sprühflasche

Die meisten Pferde stehen mit Sprühflaschen auf Kriegsfuss. Zum einen mag es das zischende Geräusch sein, das sie einfach erschreckt und zum anderen das unerwartete Gefühl auf der Haut.

Was brauche ich?
Halfter, Strick, Wassersprüher, Wasser

Wie gehe ich vor?
Besorge Dir einen normalen (Pflanzen-) Wassersprüher. Fülle ihn mit Wasser, halte Dein Pferd am Strick, lasse es erst mal das neue "unbekannte Ding ansehen und beschnuppern". Dann beginne Brust und Seiten zu besprühen. Sollte das Pferd nervös werden, darfst Du auf keinen Fall aufhören! Denn auf diese Weise würde das Pferd verstehen, dass sein Verhalten erwünscht war, da du das unangenehme entfernst! Das Pferd könnte zum Schluss kommen: "Wenn ich nur lange genug aufrege, dann verschwindet das unangenehme Ding wieder!"
Also, einfach unbeirrt weiter machen und das Pferd von oben bis unten mit Wasser einsprühen, gegebenenfalls beruhigend auf das Pferd einreden. Es wird bald feststellen, dass hier keine Gefahr droht.
Bei sehr sensiblen Pferden kann man den Strahl zunächst auf den Boden richten, damit sich das Pferd erst mal an den Zischlaut gewöhnen kann. Dabei ab und zu auch mal einen Wasserstrahl auf das Pferd richten und nach und nach die Häufigkeit steigern!