Interaktiv Spezial Bodenarbeit Zirkus Reiten/Fahren Zucht Gesundheit/Haltung Mix
Startseite Bodenarbeit Bodenarbeit Statue

Bodenarbeit


Bodenarbeit Scheutraining

Führen Statue Box still stehen Fahren vom Boden aus Das Körperband



Buchtipps Pferdesachen bei eBay Inhaltsverzeichnis Werbung Tinkerwelt Impressum Haftungsauschluß

Statue - das ruhige Warten

Brenda und Alex

Was braucht ihr?
4 Stangen, Halfter, Führleine, 2 Gerten
Wozu ist es gut?
Stehen bleiben und Warten trainieren, Selbstsicherheit und Ruhe, Pferd lernt auf Euch zu schauen/hören.
Die Staue ist eine Lektion, bei der das Pferd lernt ruhig und gelassen Stehen zu bleiben. Es soll auch im Abstand zu Euch stehen bleiben, solange ihr es möchtet. Diese Übung ist äußerst nützlich bei unruhigen Pferden, die vor allem beim Putzen, Satteln und Aufsteigen nicht ruhig stehen bleiben. Wenn das Pferd diese Übung gut beherrscht, kann man das Pferd ohne weiteres auf dem Reitplatz "parken" und ohne Hetze Stangen und Hindernisse aufbauen, ohne dass es sich vom Fleck bewegt.
Darüber hinaus lernt es einen der wichtigsten Aspekt schlecht hin: zu warten und erst dann zu reagieren, wenn von Euch ein neues Signal kommt!
Wie gehe ich vor?
Zuerst legt man 4 Stangen zum Rechteck aus, so dass es in etwa 50 cm breiter und länger ist als das Pferd selbst.

Sabsi's Flocke steht ganz still...

Warum die Stangen?
Das Rechteck dient zur optischen Begrenzung für das Pferd und gibt ihm im wahrsten Sinne des Wortes einen "Rahmen" vor, in dem es stehen bleiben soll. Dies ist wesentlich leichter, als auf einem großen Platz zu üben, bei dem keine sichtbare Begrenzung besteht.
Nun führe das Pferd in den Rahmen und halte es mit den gewohnten stimmlichen Signalen (oder und Gerten/Körpersignalen) an. Nun zeige ihm, dass es stehen bleiben soll - eventuell durch Abstreichen des Pferdes mit der Gerte. Bleibe eine Minute stehen und lobe das Pferd, wenn es im Rahmen stehen geblieben ist.
Als nächstes führe das Pferd wieder in das Rechteck, gebe ihm wieder die Signale zu Stehen und gehe etwas mehr auf Distanz (ca.1-2 Schritte). Streiche auf Distanz das Pferd ruhig wieder mit der Gerte ab (Gerte dient ja als verlängerter Arm!), um ihm Sicherheit zu vermitteln. Bleibt es wieder eine Minute in dem Viereck - loben, loben, loben! Mögliches Problem: wenn das Pferd aus dem Rechteck rausgeht, halten es durch das Stimmsignal an (z.B. "Halt oder Steh"), - natürlich auch mit Hilfe der Körpersprache! Möchte es nach vorne weggehen, gehe auf das Pferd zu, weicht es nach hinten, gebe vorne ein wenig Zug auf den Führstrick. Möchte es seitlich ausweichen, dann begrenze es seitlich mit der Gerte, wie eine Schranke.
Beim nächsten Schritt, braucht man eine 2.Gerte.Führe das Pferd wiederum in das Rechteck hinein, halte es an. Jeweils eine Gerte in jede Hand nehmen und das Pferd damit abstreichen - über Brust und Beine, Rücken, Kruppe und Hinterhand, damit das Pferd sich sicher fühlt. Beginne zuerst Dich vorne um das Pferd zu bewegen und schließlich auch hinten herum. Während du das machst, streiche stets mit der Gerte über das Fell des Pferdes. Wenn das Pferd sich zu dir dreht und versucht aus dem Rechteck zu treten, begrenze es, wie oben schon erwähnt! Es ist aber erlaubt, dass das Pferd dir mit den Augen folgt oder den Boden beschnuppert - alles ist erlaubt, solange das Pferd stehen bleibt!
Wenn du es dann schaffst, einmal um das Pferd herum zu gehen, heißt es nur: loben, loben, loben! (alles ist erlaubt, ob Stimme, Futter oder Streicheln!)
Beherrscht das Pferd diese Übung konstant, dann kannst du die begrenzenden Stangen weg nehmen und dasselbe noch einmal üben, nur ohne äußeren Rahmen. Dein Pferd sollte schnell verstehen, was du nun von ihm willst!
Wenn Dein Pferd beim Sattel, Putzen oder Aufsteigen nicht ruhig stehen sollte, dann transportierst du denn Erfolg einfach zur Erfolglosen Stelle, indem Du z.B. die Stangen auf den Putzplatz legst und die Statue dort übst. Danach binde das Pferd an. Nach einigen Tagen kannst du dann die Stangen entfernen und siehe da: dein Pferd kann selbst am Putzplatz - auf Kommando - ruhig stehen!