Interaktiv Spezial Bodenarbeit Zirkus Reiten/Fahren Zucht Gesundheit/Haltung Mix
Startseite Bodenarbeit Bodenarbeit Fahren vom Boden aus

Bodenarbeit


Bodenarbeit Scheutraining

Führen Statue Box still stehen Fahren vom Boden aus Das Körperband



Buchtipps Pferdesachen bei eBay Inhaltsverzeichnis Werbung Tinkerwelt Impressum Haftungsauschluß

Das Fahren vom Boden aus

Hier seht ihr mich und Melady in den absoluten Anfängen - idealer sind die zwei Seile/Longen durch einen Longiergurt oder durch die Steigbügel des Sattels nach hinten zu Führen!
 
Vorsicht! Ich mache hier etwas, was nicht zur Nachahmung empfohlen wird, ... meine Longe hängt herunter. Kann ziemlich gefährlich werden, wenn das Pferd davon stürmt! 

Auch um die Kurve ...

Wofür ist die Übung gut?
Das Pferd lernt anzuhalten, zu wenden, auf unser Zeichen hin, ohne das störende Gewicht im Sattel; Selbstvertrauen für das Pferd (ist alleine vorne, der Ausbilder hinten!); verbessertes Körperempfinden durch die Leinen entlang des Körpers; Rücken wird entspannt und Hals verlängert.

Was brauche ich?
Halfter; 2 leichte Seile/Longen; Gerte ... und ein Pferd, das nicht ausschlägt!!!

Wie gehe ich vor?
Zuerst führt man die 2 Seile, die wir seitlich am gut passenden (!) Führhalfter einschnallen durch die kurz geschnallten Bügel (oder Longiergurt). Die Trense wird hier nicht benutzt, da laut Linda Tellington- Jones die Gefahr besteht, dass das Pferd sich hierbei aufrollt. Wie ihr seht, geht man soweit hinter das Pferd, das es im Falles des Ausschlagens nicht treffen kann.
Nun gibt man die bereits erarbeiteten stimmlichen Signale (Steh, Scheeeritt... etc.) und Hilfen am Seil. Die Hilfen am Seil sind genauso wie die Hilfen am Zügel einzusetzen!
Klappt all das auf dem Platz ist es sinnvoll das Pferd auch über Bodenhindernisse zu fahren und mit ihm ins Gelände zu gehen, damit es sich an neue Dinge und Situationen gewöhnt und lernt ruhig und gelassen zu bleiben.
Wenn man sich anfangs draußen unsicher fühlt, kann man das Halfter gegen die Trense eintauschen und/oder einen Helfer mitnehmen.

Unsere Buchtipps zur Bodenarbeit: